Geschichte

Vereinsgeschichte

Alles begann mit der Gründung des Modellbahnstammtisch Nang-Pu in der Pizzeria “Verona” in Attnang-Puchheim. Zu diesem Modellbahnstammtisch trafen sich so manche “gestandene” Modellbahner und deren Freunde.

So ergab es sich nach einiger Zeit, dass der Ruf laut wurde, einen Modellbahnclub zu gründen. Das war aber gar nicht so leicht getan wie gesagt, da in nächster Umgebung schon einige Modellbahnclubs existierten, deren Clubausrichtung aber nicht unseren Intentionen entsprach. Da die Mehrzahl der Stammtischmitglieder aber “Tschechenfans” waren, wurde die Idee geboren, eine Modellbahnanlage nach tschechischem Vorbild und in der in Österreich sehr wenig verbreiteten Nenngröße TT, im Maßstab 1:120 zu bauen. So wurde unser Verein im November 1998 gegründet, und im Jänner 1999 offiziell in das Vereinsregister eingetragen. So dann ging es flott voran mit dem Verein, es wurde eine dreiteilige Ausstellungsanlage im Abstellkammerl unseres Vereinspräsidenten gebaut. Mangels eines eigenen Clubheimes, zeigte der Verein sein modellbahnerisches Können das erste Mal, in einer kleinen Ausstellung in der Pizzeria “Verona” in Attnang-Puchheim. Später folgten noch Ausstellungen im im Gasthaus „Parzermayr”, und ab dem Jahr 2000 im eigenen Clubheim in Attnang-Puchheim. In diesem besagten Jahr 2000 hielt unser Verein auch seine erste Bezirksausstellung “Eisenbahn im Großen und Kleinen” ab, diese Veranstaltung wird seither im zweijährigen Turnus abgehalten und erfreut sich stets wachsender Beliebtheit und ist heute schon ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Stadtgemeinde Attnang-Puchheim. Ab dem Jahr 2001 führten uns zahlreiche Wege zu so mancher Modellbahnausstellung, so z.B. schon einige Male zur Int. Modellbaumesse nach Wien, zu Ausstellungen nach Straß im Attergau, in die Nachbargemeinde Redlham, nach Marchtrenk, Ebensee und in die Tschechische Republik in die Stadt Trutnov.
Seit dem März 2002 gehört unserem Verein auch eine Großbahngruppe an, die sich mit dem Bau einer Modellbahnanlage in der Nenngrösse G, Maßstab 1 : 22,5 (LGB) beschäftigt.
Auf Wunsch der Firma Tillig Modelleisenbahnen baute unser Verein im Jahr 2003, zwei kleinere Ausstellungsanlagen in Nenngröße TT, ausgefertigt als Winter und Sommeranlage.
Im Jahr 2004 führte unser Club den Umbau des ersten Stockes des Vereinsheimes durch, was von unseren Besuchern als sehr gelungen erachtet wurde.
Das Jahr 2006 führte uns wieder zur lnt. Modellbaumesse nach Wien, wobei wir den ersten Kontakt zu unseren tschechischen Freunden in Trutnov knüpften.
Seit dieser Zeit können wir uns über einen Partnerclub in Tschechien freuen, der unseren Intentionen entspricht. Im Jahr 2011 kam eine der bisher größten Umwälzungen für unseren Verein. Unser bisheriges Clubheim wurde seitens der Stadtgemei nde AttnangPuchheim zum Abriss frei gegeben. Wir bekamen aber von der Stadtgemei nde ein Ausweichquartier in der Marktstraße 15 in Attnang-Puchheim zur Verfügung gestellt. Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten die im August 2011 beendet wurden, erfolgte am 14. desselben Monats, durch Herrn Bürgermeister Groiß, die offizelle Eröffnung unseres neuen Clubheims. Seit diesem Zeitpunkt besteht auch eine US-Amerikanische Modellbahnanlage in Nenngröße G, die als Westernanl age ausgestaltet wurde. Um auch in Nenngröße TT in das digitale Zeitalter einzutreten, haben wir im November 2012 mit dem Aufbau einer neuen Clubanlage begonnen.
Somit können wir als Verein mit derzeit 46 Mitgliedern in eine, so wie wir glauben, sehr erfreuliche Zukunft blicken.

GS_ttmec_6 GS_ttmec_5 GS_ttmec_3 GS_ttmec_2 GS_ttmec_1